3. März 2014

Jede Schwangerschaft ist anders

Jetzt mit Gandalf im Bauch ist dieser z. B. in der 33. Schwangerschaftswoche ungefähr so groß, wie mit Wulfhild drin in der 39. Ungefähr, man erinnert sich ja eh nicht mehr so genau.

Was aber auch anders ist, ist die Füllung. Die ist nämlich dergestalt, dass ich bequem auf der Seite liegen kann, ohne nach vorne oder hinten zu kippen. Genau die richtige Menge, ausbalanciert. Das nenne ich mal geschickt von Mutter Natur. Bei Wulfhild brauchte ich gerne ein Sofakissen zum Unterlegen, da es sonst eine kleine Unwucht gab. Die gibt es jetzt nicht. Man könnte den Zustand auch quadratisch oder so nennen, aber ich würde davon abraten, Schwangere neigen ja bekanntlich zu hormonbedingten Ausrastern.

So kommt es nun, sollte Gandalf ganz entgegen seiner Natur mal nachts schlafen, ab und an dazu, dass ich aufwache und mich gänzlich unschwanger fühle. Weil alles so gut austariert ist. Das genieße ich, denn mal ehrlich: schwanger sein ist anstrengend. Vor allem, wenn das Kind so groß ist, dass jeder Tritt immer ein Weichteil trifft. Immer. Und immer schmerzlich.

Erstaunlich, diese Mutter Natur. An was die alles denkt.

Kommentare:

  1. OH je..da denk ich mit Schrecken zurück...mein 3.Kind war auch sehr kräftig...und ich hab in den letzten Wochen der Schwangeschaft echt gekämpft...TSSS fast 4,3 Kilo bei der Geburt...aber trotzdem spontan zuhause bekommen...Alles Gute

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ne, ne, ne, schwerer ist er gar nicht (oder ich entwickel mich zum Federgewicht), denn die Gewichte sind je nach SSW bei beiden gleich. Aber voluminöser ist er schon, das muss ich ihm lassen!

      Löschen
    2. ah ok...bei mir sind es alles Knirpse...nur der letzte war besonders dick :-) Sei Bauch war so dick wie sein Kopf...*schwitz*

      Löschen
  2. Und ich ließ mir sagen die 3. werden noch größer *wuah :) Bei mir hat es wohl nicht mit der Austarierung geklappt, ständig rammele ich irgendwo an, dabei will ich das gar nicht. Wünsche dir also, dass das so bleibt und einen guten Endspurt, ist ja echt nicht mehr lang für dich.

    LG
    Fränzi

    AntwortenLöschen
  3. Oh, das kenne ich auch. Ich habe in den letzten Wochen der Schwangerschaft mich gefühlt wie ein Walross, doch nach der Entbindung = direkt 11 kg leichter habe ich mich geühlt wie eine Elfe.
    Mein Kroebelchen war 4,980 g schwer und 59 cm groß. Wow hat da nur die Oberärtzin gesagt . Was für ein Brocken.
    Halte durch es ist ja nicht mehr so lange und dann hast du ein Wunder im Arm.
    LG anja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jetzt mach mir keine Angst! Herr Gandalf wird schön irgenwo in der 3-4 kg Region landen, bitteschön. Denn schwerer bin ich nicht als bei Wulfhild und die landete bei 3,290 kg!
      Noch genau 7 Wochen. Mehr oder weniger :-)

      Löschen