1. Juni 2014

Knotenkleid für ohne Publikum

Um mir mal so einen richtigen Misserfolg zu gönnen, kopierte ich Onion 2022 und siehe da: was mir bisher nie gut stand, steht mir auch selbstgenäht nicht. Knotenkleider sind nicht für mich gemacht.

Um sicher zu gehen, dass das nichts wird mit mir und dem Knoten, kopierte ich meine normale Größe, die ich noch gar nicht so richtig wiedergefunden habe. Also so mittig. Das würde aber passen, denn der Schnitt umschmeichelt meine Figur sowieso so gekonnt, dass ich auch als Hungerhaken wirken würde wie im 7. Monat.

Wenden wir uns dem Ausschnitt zu. Den Knoten fand ich unglaublich leicht zu fummeln, aber der Tiefgang, den der Schnitt hier erreicht, der wäre schon im normalen Leben nichts, was meine Oberweite beinhalten könnte. Ach und siehe da: det Stillbusen ist ja bekanntlich noch umfangreicher. Der ursprüngliche Gedanke, dass solch ein Kleid stillfreundlich sein könnte, bestätigt sich hingegen auf ganzer Linie, denn es fällt alles von ganz alleine raus. Der geek schwankt zwischen irritiert und angetan sein. Tendiert aber eher Richtung irritiert.

Im Bereich Technik brilliere ich dann aber schon. Der Knoten ist wenig gordisch und gelingt auf Anhieb. Das Vorder- UND das Rückteil werden gedoppelt und gleich im ersten Ansatz richtig zusammengenäht. Ich fühle mich kurzzeitig heroisch, hatte ich doch sogar rechtzeitig vor dem.Nähen bemerkt, dass das eine Rückteil ein Löchlein hat und gerne innen liegen will. Sein Wunsch war mir Befehl.

Gut, dass ich das vordere Rockteil hinten und das hintere Rockteil vorne angenäht habe, das mag ungeschickt gewesen sein. Fällt aber gar nicht auf, wenn ich das Kleid nur an den wenigen ganz heißen Tagen des Jahres in Abwesenheit anderer Menschen ausschließlich zuhause tragen werde.

Kommentare:

  1. Ach ja, irgendwie kommt mir das bekannt vor. Aber als Hauskleid in der Spätschwangerschaft und jetzt Stillzeit finde ich es sehr praktisch ;)

    AntwortenLöschen
  2. Hihihi, ähnelt meiner bisherigen Knotenkleidodyssee...Bin aber jetzt während der Schwangerschaft bekehrt, denn da darf ja alles nach viel Bauch aussehen. Was danach kommt, bleibt auszuprobieren!

    Liebe Grüße,
    Stefanie

    AntwortenLöschen
  3. Wenn es nicht schon lange recycelt worden wäre, würd ich Dir jetzt mein Knotenkleiddesaster zeigen...ich meinte damals nämlich, mit dem Tr*gema-piquee könne ich nichts falsch machen, weil mir sowieso nichts anderes dazu einfiel. Das Ding saß enger als ne Wurstpelle, weil piquee ja leider nicht wirklich elastisch ist...... Tft

    AntwortenLöschen