15. August 2014

Ich kann das. Fast.

Also ich sag mal so: es wird besser. Nach nur zwei Wochen Kindergarteneingewöhnung muss ich nicht mehr den ganzen Tag dableiben. In maximal 50 Zentimeter Entfernung von Wulfhild.

Im Gegenzug gibt es zwar Gebrüll, um sich treten und Weinen zum Abschied, aber ein bisschen Schwund ist ja immer. Und mittags ist sie beleidigt, wenn ich sie abholen will, denn am liebsten würde sie noch bleiben. Mit Mama.

Es ist schwer, aber es wird. Ich zumindest habe heute schon nicht mehr geweint beim Abschied. Tadaa.

Kommentare:

  1. ach, das klingt anstrengend! ich leide etwas mit, haben wir ungefähr dieses Szenario auch erst vor ein paar Wochen hinter uns gebracht. Und am schlimmsten: Mir gefällt die Kita nicht :/. Für Wulfhilds Eingewöhnung weiter starke Nerven auf beiden Seiten!
    Linnea

    AntwortenLöschen
  2. Löblich : )

    s Faultier

    AntwortenLöschen