25. September 2014

Brabbelschnüss

Vorweg: Ab dem 10. November wohne ich tagsüber wieder in der Kaffeeküche des Fußabtreters des Elfenbeinturms. Dann also wieder nicht nur mommyblogging.

Da aber noch nicht der 10. November ist:

Neulich nach dem Kindergarten. "Und Wulfhild, wie war es im Kindergarten?" "MATTIS HAT DEN KNOCHEN GENOMMEN!"

Nun gut, mit ein wenig Überlegen kommt man darauf, dass man nicht den falschen Kindergarten gewählt hat, sondern lediglich Mattis mit geschlossenen Augen auf einem Stuhl saß und raten musste, welches Kind das Glöckchen weggenommen hat. Puh.

Seit Wulfhild ein Kindergartenkind ist, geht alles so viel schneller. Ich komme fast nicht mit bei dem, was sie alles neues lernt, wie sie sich entwickelt und wie sie groß wird. Unglaublich.

Und das sprachliche Highlight heute:

Sie steht mit ihrem Roller oben am Abhang, streckt mir erwartungsvoll die Hand entgegen und ruft:

"Mama komm, ich brauche einen Freund, der neben mir geht!"

Ich liebe sie.

1 Kommentar:

  1. Du hältst wieder Einzug ins Hamsterrad? Vollzeit? Wünschte ich mir auch manchmal ;)
    Viel Erfolg beim Jonglieren.

    Alles Gute dabei!
    Anke

    AntwortenLöschen