19. November 2014

Liebe auf den ersten Schluck

Ich kam, sah und musste haben. Deswegen jammerte ich. Niemand schenkte mir Gehör. Bis jetzt.

Vorgestern bekam ich eine Mail, dass mein Paket unterwegs sein. Dann noch eine sms, damit ich auch wirklich, wirklich irritiert sein würde, denn ich hatte ja gar nichts bestellt. Und auch keine Vorwarnung bekommen, dass mir jemand etwas schicken würde.

Gestern bekam ich eine Mail, dass man den Liefertermin nicht einhalten könnte und das Paket stattdessen einen Tag früher zustellen würde. Es sei auch schon im Lieferfahrzeug. Ich wurde nervös. Äußerst nervös.

Dann bekam ich eine sms vom geek, dass er etwas hätte, das ich nicht habe. Ich wurde noch nervöser.

Dann kam ich nach Hause und packte ihn aus. Den pinken Becher.

Es dauert drei Sekunden, bis mir eine mögliche gute Fee in den Sinn kam. Dass diese gute Fee diese gute Fee ist, bestätigte sich heute morgen. Vielen herzlichen Dank, liebste Frau Kirsche. Ich bin entzückt, glücklich und kaffeedurstig. Liebe auf den ersten Schluck.


Das Internet ist meine beste Freundin. Sie lässt mich Menschen treffen, denen ich sonst nie begegnet wäre. Oder die ich nie angesprochen hätte. Oder die mich nie angesprochen hätten. Und die sich nun um mich kümmern. Danke Internet.

Kommentare:

  1. Da fehlt dir ja jetzt nur noch eine zweite pinke Schüssel!

    AntwortenLöschen
  2. Schnüff. Sehr, sehr gerne. Weil ich dieses Internet ja auch so lieb hab, und zwar unter anderem wegen dieser zauberhaften Frau Basmati (mein erstes Blog-Date EVER! Das ist schon romantisch, ne?).
    Habt Spaß, Ihr zwei!

    AntwortenLöschen
  3. Hihi wie schön....das sind tolle Geschichten :)

    AntwortenLöschen