24. Januar 2015

Schneeflöckchen, weißes Kommödchen

Samstags zu Ikea? Danke, aber: Nein danke. Mit ein bisschen Vorbereitung geht das aber.

Als berufstätige Eltern mit sehr kleinen Kindern ist man ja um Bequemlichkeit bemüht. Und weil das Wickeln von Wulfhild und Herrn Gandalf auf dem Kinderzimmerfußboden nicht ganz die Erfüllung meiner Träume ist, musste eine Wickelkommode her. Eine, die nicht platzsparend an der Wand hängt, sondern eine richtige Kommode. Mit Stauraum und Schubladen. Grünen Schubladen.

Eine kurze Internetrecherche ergab, dass Ikea eine zu verkaufen hat. Mit grünen Schubladen. Wenn das mal nicht Schicksal ist.

Aber ich muss ja auch arbeiten. Und die Kinder müssen abends ins Bett. Und zwischen Arbeit und Bett passt nicht so viel. Bleibt der Samstag. Aber das geht der halben Erdbevölkerung ja auch so und somit ist es samstags ein bisschen voll. Und die Schlange vor den Köttbullar sehr lang.

Außer man gibt sich ein bisschen Mühe. Wir haben zum Beispiel heimlich ein bisschen Schnee gemacht. Der brachte den Verkehr zum Erliegen und die halbe Erdbevölkerung mummelte sich lieber zuhause in die an einem früheren Samstag bei Ikea gekauften Kuscheldecken ein, auf dem Ikeasofa mit Ikeabechern voller heißem Kakao. Gut so.

Einige wenige widersetzen sich zwar und schlidderten mit uns durch die Gegend, aber dadurch war es auch nicht creepy leer zwischen all den Möbeln, sondern nur angenehm leer. Ein kleiner, feiner Unterschied, an den ich bei der ursprünglichen Planung gar nicht gedacht hatte. Gut gemacht, Wetter.

Auf jeden Fall sind wir jetzt sehr viel ärmer, aber auch um eine Wickelkommode und zwei oder drei Dekoelemente und Kerzen reicher. Und Bilderrahmen. Der geek schraubt glücklich vor sich hin.

Das lief so gut, dass wir es direkt beim Bauhaus nochmal gemacht haben. Dem Anschluss der Spülmaschine steht nicht mehr viel im Wege.

Morgen dann Einweihung der rücken- und knieschonenden Zeit ohne Spülhände. I like.

Kommentare:

  1. Eindeutig "Daumen hoch" für so eine perfekte Planung!

    Schönes Wochenende

    AntwortenLöschen
  2. Wir haben gute Erfahrung mit Freitag abend gemacht, nur blöd, dass sie unsere Kinder dann nicht mehr im Smaland wollen ;-)

    Habt ihr auf jeden Fall geschickt gemacht!

    AntwortenLöschen