17. Februar 2015

Intuition

Kinder wissen ja oft ganz gut, wie so die Stimmung ist. Wulfhild zum Beispiel hatte als Baby sehr feine Antennen für die Lage der Nation. Fühlten wir uns wohlig entspannt, war sie es auch. Irritierte uns das neue Leben als Eltern und nährte ein gewisses Angstlevel, war das entspannte Baby ein Teil der Vergangenheit und wir lebten mit einem leidigen Nervenbündel unter einem Dach.

Herr Gandalf ist ganz ähnlich gepolt. Kriechen Mama und Papa mit letzter Kraft durch den Vorhof der Hölle formerly known as Magen-Darm-Infekt für alle Familienmitglieder an Karneval, so nimmt er all seinen Mut zusammen und schafft es doch mal, bis vier Uhr morgens zu schlafen, bevor er vom Hungertod beinahe eingeholt wird. Ich konnte mein Glück kaum fassen.

Wulfhild? Naja. Sie nutzte ihr Gespür eher dafür, unsere Schwachstellen zu identifizieren, Salz in die Wunden zu streuen, das Messer nochmal zu drehen und so weiter und so fort. Seit gestern gibt es also den stillen Sessel in dieser Familie.

1 Kommentar:

  1. Erinnert mich fatal an das "Good Cop-bad Cop-Spiel"! Oh je...
    Und gute Besserung allerseits!
    Ute

    AntwortenLöschen