15. März 2015

Nichts halbes und nichts ganzes

Hier liegen ein roter Cordstoff, ein dunkelblauer Schurwollestoff und ein fast fertiges Weihnachtskleid 2014. Ich denke, dass ich an Weihnachten 2015, 2016 und 2017 nicht nackig unter dem Baum sitzen werde, wenn ich mich ein bisschen ranhalte. Irgendwie hatte ich es mir produktiver vorgestellt, einen festen Platz für meine Nähmaschine zu haben. Aber gut, Startschwierigkeiten. Oder Faulheit. Oder zu wenig Zeit und Elan. Oder Faulheit. Stattdessen jammere ich gerne und finde innerlich keine Ruhe, so dass ich nur wie diese Batterienhäschen herumwibbel und unter dem Strich nichts getan bekomme. Auch nicht ausruhen oder Seele baumeln lassen. Wobei mir das sehr gut täte.

Stattdessen habe ich heute im Nieselregen Blümchen gepflanzt. In die Kübel am Weg zur Haustür. Der geek attestierte uns daraufhin eine gelungene Ankunft in der Spießigkeit, aber ich nenne es Zerstörungsverhinderung, da Wulfhild dabei war, das Wohnzimmer zu zerlegen mit all der Energie, die nicht zu kanalisieren war. Also raus. Praktisch, wenn man dann nur die Haustür aufmachen muss. Herr Gandalf fand es nicht so praktisch, da er im Kinderwagen liegen musste. Anstatt auf meinem Arm herumgetragen zu werden. Rabenmutter. Mit Blümchen.

Die Blümchen waren von LaMama gespendet worden, als ich am Donnerstag die Kindelein dort ablud. Wo Herr Gandalf anfing zu fremdeln. Was die Übernachtungsparty sicherlich sehr entspannt hat, aber zum Glück hüten sich die Großeltern tunlichst, zu jammern.

Und nun ist es schon wieder zu spät, um noch die Nähmaschine anzuwerfen. Dabei habe ich doch extra für den nahtverdeckten Reißverschluss des Weihnachtskleids 2014, now known as Weihnachtskleid 2015, ein Füßchen für die Nähmaschine gekauft. Im Prym Werksverkauf. Der übrigens schön aufgeräumt und hübsch im alten Fabrikgebäude untergebracht ist, aber keine wirklichen Schnäppchen vorweisen kann. Been there, done that. Weiter im Text.

Naja, ich könnte ihn ja mal aufstecken. Den Fuß...

1 Kommentar:

  1. Ich jammere ein bisschen mit :-) nur ein halber Trost, aber ein Zeichen gegen die Wahnsinnsnähmütter mit Babies.

    AntwortenLöschen