11. April 2015

Gelegentlich

Herr Gandalf hat natürlich eine beeindruckende Männlichkeit, soviel steht ja wohl fest. Trotzdem findet der Kinderarzt, dass der Urologe mal schön seinen Befund bestätigen soll, dass die innere Männlichkeit ein wenig versteckt ist und nicht in den Sack gerutscht ist, der dafür vorgesehen ist. Der Urologe gibt sich kooperativ und nennt das Gleithoden. Ich nenne es Flutschhoden, aber mich fragt ja keiner, was netter klingen würde.

Herr Gandalf bekommt nun über vier Wochen dreimal täglich Hormone per Nasenspray. Seine Freude darüber hält sich in Grenzen und wir sind doppelt froh über meinen Urlaub, denn so sind immer vier Arme da, um ihn festzunageln.

Der Beipackzettel sagt, dass die Kinder "gelegentlich" etwas lebhafter werden. Gelegentlich.

Früher sagte man auf jeden Fall, wenn man auf jeden Fall meinte.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen